Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge
                 Naturheilpraxis Birgit Tünge                                             Naturheilpraxis Birgit Tünge                                                   Naturheilpraxis Birgit Tünge                                                                                 Naturheilpraxis Birgit Tünge                                         Naturheilpraxis Birgit Tünge           Naturheilpraxis Birgit Tünge                 Naturheilpraxis Birgit Tünge                       Naturheilpraxis Birgit Tünge              Naturheilpraxis Birgit Tünge            Naturheilpraxis Birgit Tünge          Naturheilpraxis Birgit Tünge

Antlitzdiagnose- Krankheitszeichen im Gesicht erkennen

Bei der Antlitzdiagnose, auch Physiognomik genannt, geht man davon aus, dass an bestimmten Merkmalen des Gesichts das körperliche und seelische Befinden abgelesen werden kann. Es gibt unterschiedliche  Herangehensweisen bei der Diagnosefindung.

 

Mit Hilfe der Pathophysiognomik kann man aufgrund von Veränderungen der Gesichtsorgane sowie der Farbe und Beschaffenheit der Gesichtshaut Rückschlüsse ziehen auf funktionelle Störungen, Schwächezustände, Mineralstoffmangelzustände oder bereits vorliegende Erkrankungen.

 

Die Psycho-Physiognomik beruht auf eine definierte systematische Betrachtungsweise der Konturen und Beschaffenheit des gesamten Gesichts. Sie erteilt Aufschluss  über Konstitutionstyp und Charakter eines Menschen und geht im Gegensatz zur Pathophysiognomik vom gesunden Organismus aus.