Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge
                 Naturheilpraxis Birgit Tünge                                             Naturheilpraxis Birgit Tünge                                                   Naturheilpraxis Birgit Tünge                                                                                 Naturheilpraxis Birgit Tünge                                         Naturheilpraxis Birgit Tünge           Naturheilpraxis Birgit Tünge                 Naturheilpraxis Birgit Tünge                       Naturheilpraxis Birgit Tünge              Naturheilpraxis Birgit Tünge            Naturheilpraxis Birgit Tünge          Naturheilpraxis Birgit Tünge

Kinder in der Naturheilpraxis

Naturgemäße Kinderheilkunde

 

Der Bedarf an ausführlichen Informationen über naturheilkundliche Behandlungsmethoden im Kindesalter hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Die jungen Eltern möchten gern mehr erfahren über alternative Heilwege bei der Behandlung von Erkrankungen im Kindesalter.

Dabei beruhen die neuen naturheilkundlichen Therapiekonzepte sehr oft auf "alten" traditionellen Anwendungsmethoden, die im Zuge der Modernisierung unseres Gesundheitssystems in den Hintergrund geraten sind, einfach vergessen wurden.

Heute gilt es, dieses wertvolle Wissen den jüngeren Generationen wieder zugänglich zu machen und mit neuen alternativen Heilmethoden zu kombinieren.

 

 

 

 

In meiner Praxis behandle ich die kleinen Patienten vorzugsweise mit Komplexhomöopathie oder nutze die tiefgreifende Wirkung der Pflanzenheilkunde.

Aber auch die Bach-Blütentherapie spielt in meiner Praxis, insbesondere bei der Behandlung von Kindern eine wesentliche Rolle.

Unterstützend setze ich ein: Fußreflexzonenmassage und Reflexzonentherapie am Ohr mit Samenpflastern im Rahmen der Ohrakupunktur

 

 

 

 

 

Bei allen Behandlungen ist es mir wichtig, dass die Kleinen keine Angst vor der Behandlung entwickeln, dass sie Vertrauen gewinnen und sich neugierig auf das Neue einlassen können.

Dabei ist mir Corax, mein persönlicher Assistent, sehr hilfreich. Der kleine Rabe findet schnell den Draht zu den Kindern, kann sie gut trösten und zum Lachen bringen.