Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge Naturheilpraxis Birgit Tünge
                 Naturheilpraxis Birgit Tünge                                             Naturheilpraxis Birgit Tünge                                                   Naturheilpraxis Birgit Tünge                                                                                 Naturheilpraxis Birgit Tünge                                         Naturheilpraxis Birgit Tünge           Naturheilpraxis Birgit Tünge                 Naturheilpraxis Birgit Tünge                       Naturheilpraxis Birgit Tünge              Naturheilpraxis Birgit Tünge            Naturheilpraxis Birgit Tünge          Naturheilpraxis Birgit Tünge

Therapie

 

 

 

 

Ohrakupunktur

 

…ist eine Form der Reflexzonentherapie. Bereits seit 2000 Jahren wird der reflektorische Zusammenhang zwischen der Ohrmuschel und einzelnen Körperregionen beschrieben, erstmals geschah dies in der Chinesischen Medizin. Vor ca. 50 Jahren wurde dieses Therapieverfahren von dem französischen Arzt Paul Nogier wiederentdeckt, weiterentwickelt und als Auriculo-Therapie bekannt gemacht. Er fand heraus, dass die Widerspiegelung des Körpers im Ohr einem Embryo in Kopflage gleicht. Dementsprechend erfolgt auch die Zuordnung der Akupunkturpunkte. Das genaue Auffinden der Punkte erfolgt mittels Punktsuchstift.     

Durch Stimulierung sensibler Punkte an der Ohrmuschel kann gezielt auf Störungen im Organismus Einfluss genommen werden. Die Ohrakupunktur hat aber auch diagnostische Bedeutung. So können gestörte Funktionen des Körpers mittels Bestimmung sensibler Druckpunkte erkannt werden.

Es gibt in der Therapie chinesische und französische Behandlungskonzepte. Beide haben ihren festen Platz in der Naturheilkunde und eignen sich besonders zur unterstützenden Behandlung von Schmerzzuständen.

Die Therapie besteht in der Regel aus mehreren Einzelsitzungen, bei der kurze Akupunkturnadeln eingesetzt werden. Es können aber auch winzige Dauernadeln angewendet werden (z.B. bei der Raucherentwöhnung), welche mit einem hautfreundlichen Pflaster fixiert werden.

Bei der Behandlung von Kindern haben sich Druckpflaster mit Samenkörnern bewährt, welche mehrere Tage am Ohr belassen werden.